tierisch beweglich - Tierphysiotherapie


Stehfelder Weg 5

63667 Nidda


0176 - 41 11 66 99

thp-tberta@web.de


Öffnungszeiten:

Mo-Sa nach telefonischer Vereinbarung

Low-Level-Laser sind Laser niedriger Energie und werden im Gegensatz zu den bekannteren medizinischen Power-Lasern nicht zu chirurgischen Zwecken, sondern ausschließlich zu Zwecken der Anregung natürlicher, körpereigener physiologischer Prozesse verwendet. Es wird ausschließlich Lichtenergie eingesetzt, die dem Körper nicht schadet, sondern Heilungsprozesse fördert. Mit Hilfe niederenergetischer Lichtimpulse u.a. im infraroten Lichtspektrum, werden gestörte Stoffwechselprozesse auf zellulärer Ebene so angeregt, dass die betroffenen Zellen und Gewebe wieder im Stoffwechseloptimum arbeiten können. Auf diese Weise werden die in ihrem Stoffwechsel gestörten Zellen des Körpers zur Regeneration angeregt und das erkrankte Gewebe nachhaltig und ohne Hitzeeinwirkung und vor allem ohne Nebenwirkungen geheilt.


Aussagen zur Effektivität der Lasertherapie ruhen heute auf einem breiten wisssenschaftlichen Fundament und beziehen sich zum größten Teil auf Anwendungen in der Humanmedizin, in der die Lasertherapie aufgrund seiner Bestätigung in der Praxis breit etabliert ist. Vielfach nachgewiesen ist der Anstieg der ATP-Synthese (ATP = Adenosintriphosphat = Kraftstoff einer jeden Zelle) und damit der für die Zellen nötien Energie, von der sämtiche Stoffwechselprozesse abhängen.


Indikationsbeispiele für die Laseranwendung bei Tieren


Orthopädische Erkrankungen, Schmerztherapie, Narbenentstörung (besonders Kastrationsnarben), Hauterkrankungen, Atemwegserkrankungen, Magen-Darmerkrankungen, Stoffwechselstörungen, muskuläre Verspannungen, Sehnenverletzungen (insbes. beim Pferd), Organerkrankungen, Zentralnervöse Erkrankungen (z.B. Anfallsleiden) uvm.